Kren

Regionalität steht im Mittelpunkt.

Seit 35 Jahren setzen die Feldbacher Fruit Partners auf das Thema Kren. Das Thema Regionalität spielt dabei eine große Rolle in der Unternehmensphilosophie: Der SteirerKren ist deshalb traditionell ein echter Steirer – vom Anbau bis zur Verarbeitung. 

In der Steiermark, dem zweitgrößten Anbaugebiet für Kren in Europa, werden jährlich 4.000 Tonnen Kren produziert. 99,1 Prozent des österreichischen Krens kommen aus der Steiermark, großteils aus der Südoststeiermark bzw. Südsteiermark. Für das Produktionsunternehmen Feldbacher Fruit Partners, das mit den Landwirten in dieser Region zusammenarbeitet, bedeutet das, dass der Kren vor Ort angebaut und auch verarbeitet wird. Die Transportwege sind extrem kurz.

Kren erfreut sich wachsender Beliebtheit. Während bei der Stangenware der Konsum in den letzten Jahren stabil blieb und jener von Tafelkren sogar gesunken ist, steigt die Nachfrage nach frisch geriebenen Kren im Glas stark an, weiß Philipp Hörrlein von den Feldbacher Fruit Partners, die den SteirerKren im Glas produzieren.

Die Regionalität von Lebensmitteln ist Ernährungsstudien zu Folge ein wichtiger Faktor. Fast die Hälfte der Bevölkerung achtet beim Einkauf auf die Herkunft. Für eine klare Kennzeichnung spricht sich ebenso der Großteil aus.

Die Marke SteirerKren sieht Philipp Hörrlein von den Feldbacher Fruit Partners als klares Commitment zur Region. Von der Ernte bis zu Verarbeitung und Verkauf findet alles in der Steiermark statt. Selbst die Gläser für das scharfe Produkt werden hier bei Stölzle Oberglas in Bärnbach produziert.

„Unser SteirerKren ist zu 100 Prozent regional. Und der Erfolg gibt uns recht. So zeigen die aktuellen Nielsen-Zahlen, dass unser SteirerKren bereits der meistverkaufte frisch geriebene Kren Österreichs ist“, so Hörrlein. Mit dem SteirerKren hat man nämlich eine neue Verwendergruppe angesprochen, die bis dato gar nicht zu Kren gegriffen hat. Der Erfolg des Produkts beruht auf einem einzigartigen Verfahren, mit dem der Kren bis zu sechs Monate gekühlt haltbar ist und dabei immer scharf wie frisch von der Wurzel gerieben bleibt.



Feldbacher Fruit Partners GmbH Europastrasse 26 | 8330 Feldbach | AUSTRIA T +43-3152-3512-0 | F +43-3152-3512-15 | E office(at)feldbacher.at

Anfrage|Impressum

Nach oben